News-Archiv

  • Bundesweiter Warntag

    Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

    Weiterlesen
  • FSJ´ler für dieses Jahr gesucht

    Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) dauert in der Regel 12 Monate, in denen sich junge Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren bilden und orientieren können. Du hast währenddessen die Möglichkeit, für die Gesellschaft wertvolle Arbeit in Einrichtungen zu leisten, die sich dem Gemeinwohl verpflichtet haben – in Deutschland oder auch im Ausland. Dabei kannst Du erste berufliche Erfahrungen sammeln und wichtige Qualifikationen für Deinen späteren Lebensweg erwerben.

    Suchst Du ein neues Aufgabenfeld? Willst du neue Leute – und dich selbst kennenlernen, vielleicht auch Deine Grenzen austesten? Willst Du im Team herausfordernde Aufgaben lösen? Dann ist das FSJ beim DRK die richtige Entscheidung für Dich!

    Weiterlesen
  • Kleiderspenden erwünscht

    Das DRK Herten hat in der Hertener Innenstadt den Kleiderladen SITZT & PASST eröffnet. Dafür werden ab sofort weiter Ihre Kleiderspenden benötigt!

    Weiterlesen
  • Rettungssanitäter gesucht

    Das DRK in Herten bietet für einige Krankenhäuser den medizinischen Transportdienst (MTD) an. Neben Blutkonserven werden auch eilige Laborproben und dringende Medikamentenfahrten realisiert. Darüber hinaus übernimmt der MTD auch den Einsatzfahrdienst zu Hausnotrufteilnehmern, welche akuten Hilfebedarf haben.
    Alle Einsatzfahrzeuge sind mit Sondersignal, Funk, etc. ausgestattet.

    Weiterlesen
  • DRK-Herten hat seine mobile Sanitätsstation umfunktioniert / Corona-Testmobil geht in Betrieb

    Nun geht es los. Das DRK-Herten hat seine mobile Sanitätsstation zu einem Testmobil für Coronaabstriche umfunktioniert. Ab sofort können nun im Kreisgebiet nicht gehfähige oder so Erkrankte, die nicht eine der stationären Teststellen aufsuchen können, zu Hause besucht werden.                         

    Weiterlesen