Der Euro-WC-Schlüssel

ist ein 1986 vom CBF Darmstadt – Club Behinderter und ihrer Freunde in Darmstadt und Umgebung e. V. – eingeführtes, inzwischen europaweit einheitliches Schließsystem, dass es körperlich beeinträchtigten Menschen ermöglicht, mit einem Einheitsschlüssel selbständig und kostenlos Zugang zu behindertengerechten sanitären Anlagen und Einrichtungen zu erhalten, z. B. an Autobahn- und Bahnhofstoiletten, aber auch für Toiletten in Fußgängerzonen, öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen sowie Behörden.

Das DRK Herten gibt diesen Schlüssel zum Selbstkostenpreis von 23,00 € an berechtigte Personen aus.

Bezugsberechtigung

Der Schlüssel wird ausschließlich an Menschen ausgehändigt, die auf behindertengerechte Toiletten angewiesen sind. Der deutsche Schwerbehindertenausweis gilt als Berechtigung, wenn das Merkzeichen aG, B, H, BL oder das Merkzeichen G und der GdB ab 70 und höher enthalten ist.

Bringen Sie Ihren Schwerbehindertenausweis oder den Nachweis der Bezugsberechtigung zur Abholung einfach mit.

Bezugsberechtigt sind auch

  • schwer bzw. außergewöhnlich Gehbehinderte;
  • Rollstuhlfahrer;
  • Stomaträger;
  • Blinde;
  • Schwerbehinderte, die hilfsbedürftig sind und gegebenenfalls eine Hilfsperson brauchen;
  • Menschen mit den Erkrankungen Multiple Sklerose, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa;
  • Menschen mit chronischer Blasen-/Darmerkrankung.

Der ärztliche Nachweis wird immer dann als ausreichend angesehen, wenn eine Behinderung nicht anders nachgewiesen werden kann. Dies gilt im Besonderen für Personen aus Ländern, die über kein vergleichbares Ausweissystem verfügen. Hier kann auch der europäische Parkausweis für Schwerbehinderte als Nachweis gelten.

Ihr Ansprechpartner

Herr Oldenhoff
 (02366) 18 15-140
 oldenhoff@drk-herten.de