Newsarchiv.

10.09.2018

Rauchmelder funken Alarm ans DRK.

Spezielle Funk-Rauchmelder lassen sich auch an den DRK-Hausnotruf anschließen. Der entscheidende Unterschied zu den im Handel erhältlichen Rauchmeldern ist, dass bei Rauchentwicklung automatisch eine direkte Verbindung zum DRK hergestellt wird. Sofort alarmiert das DRK die Feuerwehr – auch wenn Sie schlafen, wenn niemand zu Hause ist oder nicht selbst der Notruf ’112’ gewählt werden kann.

rauchmelder.jpg

Hintergrund: Was ist der DRK-Hausnotruf?

Beim Hausnotruf kann innerhalb einer Wohnung jederzeit eine direkte Frei-Sprechverbindung zum DRK aktiviert werden. Diese Verbindung wird ausgelöst durch Druck auf eine portable, wasserdichte Funktaste in einem Armband oder einer Halskette. Anhand vorab hinterlegter Daten, die dann auf den Monitoren der Mitarbeiter in der Zentrale erscheinen, können sofort Angehörige informiert oder die Notfallrettung alarmiert werden.

Hausnotruf bedeutet für Menschen höheren Alters einen Gewinn an Sicherheit, Selbständigkeit und Unabhängigkeit in der eigenen Lebensgestaltung. Eine weitere Option besteht darin, dass Wohnungsschlüssel hinterlegt werden können und der DRK-Fahrdienst im Notfall zum Hausnotrufteilnehmer fährt.

Vergangene Meldungen

 

Freiwilliges Soziales Jahr


Zur FSJ-Sonderseite »

Blutspende

Nächste Blutspende-Termine in Herten »

Apotheken-Notdienst

Zum aktuellen Apotheken-Notdienstplan »

Ausbildung

Aktuelle Ausbildungs-Termine im Kreis RE »

Wetter

Kontakt

DRK Herten e.V.
Gartenstraße 56
45699 Herten
Telefon (02366) 18 15 - 0
Telefax (02366) 18 15 - 199
info@drk-herten.de